REFERAT-MenüArchaologieBiographienDeutschEnglischFranzosischGeographie
  GeschichteInformatikKunst und KulturLiteraturMarketingMedizin
  MusikPhysikPolitikTechnik



Europäische Regionalpolitik

Ausbau und Perioden Der ständig in immer neuen Erklärungsmustern strapazierte Begriff „Europa der Regionen\" soll hier nicht erörtert werden. Es geht nicht um eine Retrospektive auf historisch-politische Territorien, auf Landschaftsräume oder Wirtschaftsregionen, sondern um die normativen Struktureinheiten der neu geschaffenen statistischen Landkarte der EU mit den NUTS-I-, NUTS-II- und NUTS-lll-Regionen, ...
Gehen Sie zu referat

Freundschaft - freundschaft

Eine von Gen Raeithcl unternommene Analyse europäischer Urteile über Amerika und die Amerikaner erbrachte ein eigentümlich konsistentes Negativbild: Amerikaner sind nicht nur geist-. kultur- und geschichtslos, sondern auch rastlos, seelenlos und bindungslos. In diesem Verdikt tauchen affektive Bewertungen auf. die sich, bei allen Variationen im einzelnen, mindestens seit dem 19. Jahrhundert durchhalten. ...
Gehen Sie zu referat

Geburtsort der Republik und des modernen Bauens

Alles im Bratenrock, Orgelvorspiel auf der mit Blumen und den Reichsfarben geschmückten Bühne, alles sehr anständig, aber schwunglos wie bei einer Konfirmation in einem gutbürgerlichen Haus. So schildert der Augenzeuge Harry Graf Kessler die Vereidigung Friedrich Fberts als Reichspräsident am 21. August 1919 im Weimarer Hoftheater und meint, die Republik solle besser allen Zeremonien aus dem Wege gehen, ...
Gehen Sie zu referat

Gigantomania kolossal - Das ehemalige Reichsparteitagsgelände

»The times they are a\'changin« krallte sich 1978 Bob Dylans heisere Stimme den 70 000 Fans auf dem Zeppelinfeld ins Ohr. Sie hatten sich wahrhaftig geändert, die Zeiten! Der Protestsänger mit dculsch-jüdischen Vorfahren trat an ebendem Ort auf, wo 40 Jahre zuvor Adolf Hiller während der Reichsparteitage seine völkischen Hassliraden losließ, tausendc dem Führer zujubelten, Wehrmachtsparaden den furchlliaren ...
Gehen Sie zu referat

In Deutschland war Die politische und wirtschaftliche Situation viel rückständiger

In Deutschland war Die politische und wirtschaftliche Situation viel rückständiger. 1749 bestieg Friedrich II den Thron des protestantischen Königreiches Brandenburg. Unter aufgeklärte Absolutismus versteht man einen Politik in dem der Staat sollte die Glückseligkeit alle Bürger gewährleisten, und der König die absolute Macht still hatte.Fördererdieser Bewegung in Deustchland war Friedrich II, der ...
Gehen Sie zu referat

Klassik als Waffe und Faust als Nationalepos der DDR

Der 5. August 1945 ist ein heißer Sommertag, erstmals seit Beendigung der Kampfhandlungen hat Generaloberst Wassili Tschuikow, Kommandeur der 8. Gardearmee und zweifacher Held der Sowjetunion, seine weiße Sommeruniform angelegt. An der Ruhestätte Goethes und Schillers ehrt er die großen deutschen Dichter, »die mit ihrem flammenden Wort gegen die schwarzen Mächte des Mittelalters kämpften, welche die ...
Gehen Sie zu referat

Mahnmal der deutschen Katastrophe und zwiespältiger Schicksalsort

Zufall, Symbol oder Ironie der Geschichte? Fritz Cremer, der renommierteste Bildhauer der DDR, übernimmt nach dem Krieg das Atelier Albert Speers in Berlin und entwirft hier jene Skulptur für das Mahnmal Buchenwald, die nach dem Willen seiner Erbauer zum Symbol für den Mythos vom ungebrochenen Widerstandswillen der antifaschistischen Kämpfer werden soll: Ausgemergelte Gestalten bilden ein siegreiches ...
Gehen Sie zu referat

NEUE GRUPPIERUNGEN UND DISPARITATEN

Wie bereits das Kapitel „Lebensstile in der Bundesrepublik Deutschland\" thematisiert auch diese Untersuchung die soziale Differenziertheit der deutschen Gesellschaft und zeigt neue Gruppierungen und Disparitäten, um der Gefahr einer unzulässigen Homogenisierung zu begegnen. Während das Lebensstil-Kapitel die Distinktionsfunktion sozialer und kultureller Unterschiede betonte, geht die folgende Darstellung ...
Gehen Sie zu referat

Rumänien ein Land zwischen zu viel Amerika und zu wenig E.U.?

Sicherheitsfragen - oder die Beziehung Rumäniens zur U.S.A 1.1.Geschichtlicher Werdegang Das Ende des Ost-West-Konflikt bedeutete noch lange nicht auch ein Zeitalter des Friedens und der Entrüstung der U.S.A. Die Attentate vom 9/11 verändereten grundsätzlich die bestehende Weltlage. Europa trotz ihrer rassaten Entwicklung in den vergangenen Jahren ...
Gehen Sie zu referat

Strukturen der aktuellen deutschen Alltagszeit

Anders als im Kapitel über die deutsch-amerikanische Raumerfahrung scheinen die kulturspezifischen Differenzen im alltäglichen Umgang mit der Zeit in beiden Ländern gering. Die bis in die persönlichsten Bereiche eingedrungene Aufsplitterung des einheitlichen Zeitbewußtseins in kleine und kleinste Segmente und Sequenzen ist in allen Industrienationen wirksam. Zu konstatieren sind hier weniger divergente ...
Gehen Sie zu referat

Todesstrafe: Ja oder Nein

Schon so lange wie wir denken können, wird die Todesstrafe verhängt. Früher wurden vor allem Hexen, oder wie wir heute sagen würde, Kräuterfrauen, also alles, was irgendwie übersinnlich, fremd und nicht alltäglich war, zum Tode verurteilt. Die Menschen wurden entweder auf dem Scheiterhaufen verbrannt, erhängt oder geköpft. So glaubte man, die Hexen vom Bösen zu "reinigen", in dem man sie verbrannte ...
Gehen Sie zu referat

Von der Europäisierung der Erde zur Europäisierung Europas

Europa als einstiger Mittelpunkt der Welt Schulatlanten zeigen Europa als Mittelpunkt einer Halbkugel der größten Landmasse, deren Zentrum ungefähr im Südwesten Frankreichs, im Raum der Loire, zu suchen ist. Aus dieser Lage ergeben sich funktionelle Zusammenhänge, wie sie dem Weltbild von der Europäisierung der Erde entsprechen: einerseits über das Mittelmeer hinweg nach Nord-afrika, andererseits ...
Gehen Sie zu referat

Weimar als nationalsozialistisches Experimentier- und Paradefeld

Schleichend vollzieht sich die Machtergreifung der völkischen Rechten in Weimar, die Schritt für Schritt Herr wird über die Seelen des hier so tief in Goethe verwurzelten konservativen Bildungsbürgertums. Gerade die Ablehnung der Moderne macht es empfänglich für Sirenenklänge der Extremen, die Weimar als Kern aller echten Bildung, als Gral aller Kultur für Deutschland rein erhalten wollen. Verunsichert ...
Gehen Sie zu referat

WELTMACHT ODER HANDELSSTAAT? ZUR AUSSENPOLITIK DES VEREINTEN DEUTSCHLAND

Die „Deutsche Frage\" war, jedenfalls bis vor kurzem, ein Dauerproblem der internationalen Politik. Mit der Vereinigung der beiden nach dem Zusammenbruch des „Dritten Reiches\" entstandenen Staaten in Deutschland - Bundesrepublik Deutschland und Deutsche Demokratische Republik - am 3. Oktober 1990 dürfte eine - zumindest für eine längere historische Epoche - endgültige Klärung der Konflikte erreicht ...
Gehen Sie zu referat

WINSTON CHURCHILL - ENGLISH

ENGLISH Churchill, Sir Winston Leonard Spencer (1874-1965), British statesman, best known for his courageous leadership as prime minister during World War II (1939-1945). In 1900 Churchill was elected to Parliament. He later served as president of the Board of Trade, as home secretary, and as first lord of the admiralty. During World War I (1914-1918), naval problems and his support of the ...
Gehen Sie zu referat

WTO – Welthandelsorganisation (World Trade Organisation)

Sie hat ihren Sitz in Genf, und beschäftigt sich mit der Regelung von Handels- und Wirtschaftsbeziehungen. Allgemeines: Sie wurde am 16. April 1994 in Marokko gegründet, und ist die Dachorganisation der Verträge GATT, GATA und TRIPS. Ziele: Abbau von Handelshemmnissen Liberalisierung des internationalen Handels Internationaler Freihandel Erhöhung der Wohlfahrt der teilnehmenden Volkswirtschaften Mitglieder: Hat ...
Gehen Sie zu referat

Zeitperspektiven

Jugend und Alter - Optimismus und Erfolgsmythos in den USA Die Zeitperspektiven einer Gesellschaft sind an unterschiedlichen Phänomenen ablesbar. Im folgenden werden fragmentarisch und kontrastiv die Bewertung der Lebensalter, die unterschiedlichen Lebensentwürfe und Einstellungen zu Vergangenheit und Zukunft vorgestellt. Beim Stichwort „Jugendlichkeit in den USA\" stellen ...
Gehen Sie zu referat

ZUM VERHALTNIS VON PRIVAT UND ÖFFENTLICH

Die Zeitschrift „Freibeuter\" veröffentlichte im Jahre 1980 einen etwas ungewöhnlichen Beitrag. Er bestand aus dem bekannten Märchen der Gebrüder Grimm „Der Wolf und die sieben Geißlein\". Beigefügt war ein Kommentar des Soziologen Oskar Negt. in dem er dieses „besonders .deutsche\" Märchen\" als „ein Stück deutscher Charaktergeschichte\" (Negt 1980.120f.) zu lesen versucht und vor diesem Hintergrund ...
Gehen Sie zu referat

„Volk ohne Raum": Ideologie und Folgen nationalsozialistischer Expansionspolitik

Deutschland ist jedoch nicht allein durch eine nach innen gewendete Gefühlskultur, sondern zugleich und mehr noch durch eine äußerst aggressive Expansionspolitik in die Geschichte eingegangen. Der entgrenzte Sehnsuchtsraum, ästhetischer Gegenentwurf zur Enge deutscher I-ebenswellen und ihrer idyllischen Verklärung, verwandelte sich in irrational aufgeladene Großraumphantasien und -ideologien, die die ...
Gehen Sie zu referat



Referate Politik

1 2









Haupt | Fügen Sie Referat | Kontakt | Impressum | Datenschutz







Neu artikel