REFERAT-MenüArchaologieBiographienDeutschEnglischFranzosischGeographie
  GeschichteInformatikKunst und KulturLiteraturMarketingMedizin
  MusikPhysikPolitikTechnik

Elvis Presley Die Legende vom Elvis Presley




Elvis Presley Die Legende vom Elvis Presley

Tausende Menschen, welche fasziniert von der Els- Hysterie sind, meinen immer noch "Els lebt". Dies hat mich auf das Interesse zum Thema der Legende um Els gebracht. Sein Leben und sein Erfolg haben mich sehr interessiert. Oft habe ich mir die Frage gestellt: " Wie konnte aus einem kleinen weißen Jungen, der aus ärmlichen Verhältnissen stammt, der "King of Rock´n´Roll" werden?" aber auch die Frage: " Wie konnte aus einem reichen, berühmten Mann ein solch seelisches und körperliches Wrack entstehen?"
In wenigen Seiten möchte ich die wesentlichen Stationen der Els-Legende darstellen. Ich möchte aufzeigen wodurch Els zur Legende wurde und warum sein bedauerliches Ende seinem Ruhm nie Abbruch brachte.

Kindheit und Jugend

Els Aron Presley wurde am 8. Januar 1935 als Sohn des Baumwollpflückers und Fabrikarbeiters Vernon Presley und der Näherin Gladys Presley in East Tupelo, Mississippi/USA geboren. Sein Zwillingsbruder Jesse Garon, der etwa eine halbe Stunde vor Els zur Welt kam, starb sechs Stunden nach der Geburt. Er wurde am nächsten Tag auf dem Pricelle Friedhof in aller Stille beerdigt. Gladys Presley konnte auf Grund dieser schweren Geburt keine weiteren Kinder mehr bekommen.



Diese Tragödie sorgte dafür, dass sie eine übertriebene, gluckhafte Mutterliebe aufbaute, wozu sich Els wie folgt äußerte "Meine Mutter ließ mich niemals aus den Augen, nie durfte ich mit den anderen Kindern an den nahe gelegenen Bach."
Doch Els nahm ihr das nicht übel, für ihn war sie nicht nur Mutter sondern auch große Schwester und bester Freund. Dies zog sich von der Kindheit über die Jugend bis hin zum Tod der Mutter.

Trotz ärmlicher Verhältnisse hatte Els einen ausgeglichenen Charakter, Erwachsenen gegenüber zeigte er sich respektvoll und höflich.

Dies war nur möglich da ihn seine Eltern nie die Armut spüren ließen.
Er selbst meinte dazu " Ich hatte nie das Gefühl, dass wir arm waren. Ich konnte immer Schuhe tragen, und es gab immer genug zu essen, aber ich wusste, dass meine Eltern zusätzlich arbeiteten, nur damit ich genug zum Anziehen und zum Essen hatte."

Die Fürsorge des Vaters ging sogar so weit, dass er einen Scheckbetrug an seinem Chef begann, worauf dieser die Presleys aus ihrem Haus werfen ließ. In der Hoffnung auf ein besseres Leben zogen die Presley 1948 nach Memphis, Tennessee. Els war zu dieser Zeit 13 Jahre alt.

Seine ersten Gesangserfahrungen sammelte er im Kirchenchor der "First Assembly of god". Sie war bekannt für ihre flammenden Prediger, die durch den Gospel unterstützt wurden. Im Gottesdienst sowie in der Schule machte Els Eindruck durch seine ausdrucksstarke und besondere Stimme. Doch ansonsten war er ein Einzelgänger,
eben ein Muttersöhnchen. Obwohl sich Els ein Fahrrad gewünscht hatte, bekam er 1947 zu seinem 12. Geburtstag eine Gitarre geschenkt, da das Geld nicht einmal für das billigste Fahrradmodell reichte. Sein Onkel brachte ihm die ersten Griffe bei, Noten kannte er nicht. Sein eigentlicher Lehrer wurde aber das Radio.

Nach dem Umzug 1948 nach Memphis, besuchte Els die Humes High School an der er, durch sein immer noch andauerndes schüchternes Verhalten kaum Freunde fand.
Sein Abschlusszeugnis erhält er im Juni 1953. Zunächst arbeitet Els als Elektriker bei der Precision Tool Company und später dann als Lastwagenfahrer bei Crown Electronic in Memphis.














Haupt | Fügen Sie Referat | Kontakt | Impressum | Datenschutz







Neu artikel