REFERAT-MenüDeutschGeographieGeschichteChemieBiographienElektronik
  EnglischEpochenFranzösischBiologieInformatikItalienisch
  KunstLateinLiteraturMathematikMusikPhilosophie
 PhysikPolitikPsychologieRechtSonstigeSpanisch
 SportTechnikWirtschaftWirtschaftskunde  



Referat recht - DIE TODESSTRAFE

DIE TODESSTRAFE   Gliederung   A Einleitung: „Du sollst nicht töten“, „Auge um Auge, Zahn um Zahn“   B Die Todesstrafe: Methoden, aktuelle Zahlen, Vor- und Nachteile   Verfahrensweisen, Geschichte und Pannen elektrische Stuhl, Beispielfilm dazu Gaskammer Giftspritze Erh ...
Gehen Sie zu referat

Referat Urheberrecht

Urheberrecht   Das Urheberrecht wurde 1965 als Gesetz verfasst und ist seit dem gültig. Das Urheberrecht dient dem "Erfinder" (Urheber) und deren Schutz des Produkts. Vor allem wird es benutzt für Literarische Werke, Wissenschaft und Kunst. Nach § (Paragraph) 2 des Uhrheberrechtsgesetzes werden Sprachwerke, ...
Gehen Sie zu referat

Sachen, Das Grundbuch

Erbrecht:   Grundbegriffe: Das Erben (im objektiven Sinne) regelt, wer als „Rechtsnachfolger“ den Nachlaß (dir Erbschaft, Verlassenschaft), d. h. die Rechhte und Verbindlichkeiten eines Verstorbenen (= Erblassers), übernimmt.   Das Erben (im subjektiven Sinne) ist das Recht des Erben auf den Nachlaß. ...
Gehen Sie zu referat

Sexismus

Sexismus Chaumette (Jakobiner) über Frauen und Politik (1973)  „Seit wann ist es Frauen gestattet, ihrem Geschlecht abzuschwören und sich zu Männern zu machen? [...] Aufgaben zu übernehmen, welche die Natur allein dem Mann zugeteilt hat? Die Natur hat zum Mann gesagt: Sei Mann! [...] Sie hat zum Weib gesagt: ...
Gehen Sie zu referat

Stabilitätsgesetz

Gliederung  Verfasser Seite Stabilitätsgesetz Stabilitätsgesetz und seine Entstehung (Henrike) 2 Ziele der Konjunktur-Stabilisierung und Indikatoren (Henrike) 2 Informationsinstrumente (Hen ...
Gehen Sie zu referat


Strafvollzug und Resozialisierung, Anhand des Werkes Berlin Alexanderplatz

                     FACHARBEIT AUS DEUTSCH                   Zum Thema „Strafvollzug und Resozialisierung“ Anhand des Werkes „Berlin Alexanderplatz“ von Alfred D&oum ...
Gehen Sie zu referat

Übersicht über das Arbeitsrecht

Inhaltsverzeichnis    1 Arbeitsvertragsrecht 2 1.1 Der Arbeitsvertrag 2 1.2 Pflichten des Arbeitnehmers und Arbeitgebers 2 1.2.1 Pflichten des Arbeitnehmers 2 1.2.2 Pflichten des Arbeitgebers 3 2 Arbeitsschutz 3 2.1 Technischer Arbeitsschutz 4 2.2 Sozialer Arbeitsschutz 4 3 Arbeitsschutzgesetze 4 ...
Gehen Sie zu referat

WBRS-Referat Steuerrecht

                         1.1 Das Ermittlungsverfahren und die Festsetzung der Steuer 1 1.2 Fälligkeit von Steuern 1 1.3 Entrichten der Steuern 1 1.4 Zahlungserleichterungen - Stundung und Ratenzahlung 1 1.5 Rechtsschutz, Rec ...
Gehen Sie zu referat

Wozu Steuern zahlen

Wozu Steuern zahlen ?  Um seinen wirtschaftspolitischen und sozialpolitischen Aufgaben nachzukommen, braucht der Staat Einnahmen in Form von Abgaben.   Steuern stellen die mit Abstand wichtigste Staatseinnahme dar. Grundsätzlich kann alles besteuert werden. Die jeweilige Steuerpolitik eines Staates bestimmt den Grad der Besteu ...
Gehen Sie zu referat

Amnesty international

amnesty international  Heute will ich über die Organisation ai berichten. Vielleicht wissen manche nicht ganz genau, wofür ai sich überhaupt einsetzt, deshalb will ich das jetzt gleich klären. Das Wort amnesty bedeutet übersetzt so etwas wie Straferlass, Begnadigung, und genau dafür setzt sich die Organisatio ...
Gehen Sie zu referat


Referate Recht

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32







Haupt | Fügen Sie Referat | Kontakt | Impressum







Neu artikel