REFERAT-MenüDeutschGeographieGeschichteChemieBiographienElektronik
  EnglischEpochenFranzösischBiologieInformatikItalienisch
  KunstLateinLiteraturMathematikMusikPhilosophie
 PhysikPolitikPsychologieRechtSonstigeSpanisch
 SportTechnikWirtschaftWirtschaftskunde  



Kirche und Staat

                      Thema   Kirche und Staat                                     Nachbearbeitet von Mag. Christi ...
Gehen Sie zu referat

Mietrecht

    RechtsgrundlageÞ Vermieter verpflichtet sich, dem Mieter gegen Entgelt eine Wohnung zur Verfügung zu stellen.   Den rechtliche Rahmen für Mietverträge bilden grundsätzlich die Bestimmungen des ABGB über Bestandsverträge Þ meist gilt Vertragsfreiheit   Die meisten Mietvert ...
Gehen Sie zu referat

OHG (Offene Handelsgesellschaft) (Gesellschafter haben Kaufmannseigenschaft)

OHG (Offene Handelsgesellschaft)(Gesellschafter haben Kaufmannseigenschaft)   Art: Reine Personengesellschaft   Firma: Personenfirma   Haftung: Alle Gesellschafter sind Vollhafter (sie haften unbeschränkt u. solidarisch, und nach dem Austreten noch 5 Jahre für alle Schulden die bei ihrem Austritt bereits &# ...
Gehen Sie zu referat

Ozon - Konferenzen im Kreuzfeuer von Politik und Wirtschaft

Thema: Ozon - Konferenzen im Kreuzfeuer von Politik und Wirtschaft  Zuerst mal grundsätzlich: Es gibt zwei Ozonprobleme: Unten (Boden) haben wir zuviel Ozon, oben (Stratosphäre) zu wenig. Am Boden in dicht besiedelten und verkehrsreichen Gebieten entsteht im Sommer Ozonsmog durch Umwandlung von sogenannten Vorläufer ...
Gehen Sie zu referat

POLITICAL RIGHTS - HOW THEY WERE GAINED - From Feudalism To Parliament

  POLITICAL RIGHTS - HOW THEY WERE GAINED   From Feudalism To Parliament    William I set up a ”feudal system”, he established a strong monarchy through centralization of the government. The king owned all the land, granting estates to his barons, which they devided among their followers; below there were ...
Gehen Sie zu referat


Probleme in Europa

          Probleme in Europa Inhaltsverzeichnis     Osterweiterung S. 1 - 5   Agrarpolitik S. 5 - 10   Subventionen S. 10 - 11   Korruption S. 11- ...
Gehen Sie zu referat

Rechtsformen

Rechtsformen Übersicht Bei der Gründung und auch während der Führung eines Unternehmens treten Fragen auf wie: Woher nimmt man das notwendige Kapital? Soll man das Unternehmen allein oder mit anderen gründen? Welche Rechte soll man den Partnern einräumen? Wer haftet für die Schulden des Unternehmens? ...
Gehen Sie zu referat

Referat Bundesverfassungsgericht

Bundesverfassungsgericht   BVerfG     Seit 1951 in Karlsruhe tätig. Auch Zwillingsgerichht genannt. Hat eigenen verfassungsrechtlichen Status, der den anderen obersten Bundesorgannen gleichsteht. Es ist nicht letzte Verwaltungsinstanz. Dies sind die Bundesgerichte. Es ist völlig unabhängig d.h. es verwaltet ...
Gehen Sie zu referat

Referat Recht Kollektives Arbeitsrecht

1 Kollektives Arbeitsrecht   1.1 Koalitionen und Verbände des Arbeitslebens   1.1.1 Gesetzliche Inteessenvertretungen (Kammmern)   Sie sind ausnahmslos durch besondere Gesetzte geschaffen, haben Pflichtmitgliedschaft und einen durch Gesetz festgelegten Wirkungskreis. zur Finanzierung ihrer Bedürfnisse haben sie ...
Gehen Sie zu referat

Rentenreformvorschläge

Referat   Rentenreformvorschläge   Die Solidargemeinschaft muß aufrecht erhalten werden (Generationenvertrag). 2. Nebenbeschäftigungen sollen auch in die Sozialversicherungspflicht mit einbezogen werden. (nicht nur Hauptbeschäftigungen) Dabei sollen jedoch ehrenamtliche Ämter ausgeschlossen werden. ...
Gehen Sie zu referat


Referate Recht

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32







Haupt | Fügen Sie Referat | Kontakt | Impressum







Neu artikel