REFERAT-MenüDeutschGeographieGeschichteChemieBiographienElektronik
  EnglischEpochenFranzösischBiologieInformatikItalienisch
  KunstLateinLiteraturMathematikMusikPhilosophie
 PhysikPolitikPsychologieRechtSonstigeSpanisch
 SportTechnikWirtschaftWirtschaftskunde  



Gewerberecht

Gewerberecht  Inhaltsverzeichnis:  1 RECHTSQUELLEN: 22 BEGRIFFE DES GEWERBES: 22.1 Gewerbsmäßig ausgeübt: 22.2 nicht gesetzlich verboten: 22.3 nicht ausdrücklich vom Anwendungsbereich des Gewerberechts ausgeschlossen: 23 EINTEILUNG DER GEWERBE 23.1 Anmeldungsgewerbe: 23.1. ...
Gehen Sie zu referat

GRIECHENLAND VOR DEN PERSERKRIEGEN

GRIECHENLAND VOR DEN PERSERKRIEGEN STAATSREGIERUNG: Monarchie: mit einem König an der Spitze; urspr.: erblich dann gewählt; keine Absolute Monarch.; Adelige mit d. Zeit mächtiger > Monarchie > Aristokratie: Herrschaft d. Adeligen (Aristo = d. Besten); 700-600 v. Chr.: wirtschftl. Umwälzung; Getreideanbau unrentabel > ...
Gehen Sie zu referat

Gründung einer KEG

Gründung einer KEG Betriebsgründung allg. Gesellschaftsformen Firmenname, -buch, Gesellschaftsvertrag Haftungsordnung Gewerbeberechtigung + Soz.Versicherung Besteuerung Praktisches Beispiel     NEUFÖG Voraussetzungen: Erstmalige Geschäftseröffnung Neueröffnung eines gewerblichen, land ...
Gehen Sie zu referat

Impeachment The Constitutional Procedure, Historic Cases, Clinton's Case

Impeachment: The Constitutional Procedure, Historic Cases, Clinton’s Case I. The Constitutional Procedure  Article II, Section 4, of the U.S. Constitution specifies the procedures to be used to remove the president, vice president or other officials from office. The rarely used procedure is complex, reflecting 18th-century form ...
Gehen Sie zu referat

Kapitalgesellschaften

I A L L G E M E I N E S    Zum Begriff der Gesellschaft Definition: Eine Gesellschaft ist eine durch Rechtsgeschäft begründete Rechtsgemeinschaft zweier od mehrerer Personen, um einen gemeinsamen Zweck mit gemeinsamen Mitteln (= durch organisiertes Zusammenwirken) zu erreichen. Rechtsgemeinschaft bedeutet ein Dauerschu ...
Gehen Sie zu referat


Kinder - und Jugendrecht

                                   Kinder- und Jugendrecht                              &nb ...
Gehen Sie zu referat

Kriminalwissenschaften

Kriminalwissenschaften       Kriminalistik / Kriminologie   Allgemeines Polizeiwesen   Die Aufgaben der Polizei werden vom Gesetzgeber bestimmt. Sie gelten allgemein für die Polizei, d.h., man unterscheidet nicht zwischen Kriminal- und Schutzpolizei. Danach hat die Polizei   Gefah ...
Gehen Sie zu referat

Maturafragenausarbeitung - Politische Bildung

          Maturafragenausarbeitung Politische Bildung             1 STEUERRECHT 4 1.1 Begriff und Gliederung der Steuer 4 1.2 Die Obliegenheiten des Abgabenpflichtigen 5 1.3 Rechtsschutz, Rechtsmittel 5 1.4 Die Besteuerung des Einkommens 6 1.4. ...
Gehen Sie zu referat

Obdachlosigkeit

Obdachlosigkeit Eine genaue Zahl wieviel Obdachlose es in Stuttgart es gibt existiert nicht, da die Obdachlosen ja keinen festen Wohnsitz besitzen und häufig ihren Aufenthaltsort wechseln. Die Zahl der Obdachlosen wird auf ca. 5000 geschätzt. Die Tagesstädte der Caritas in der Olgastraße 45: Im Sommer werden hier bis zu 15 ...
Gehen Sie zu referat

Parteien - SPD - Wir sind bereit

   SPD Wir sind bereit. Belegarbeit zum Thema „Parteien“ Parteien als wichtige politische Entscheidungsträger Gliederung:   1. Was ist Politik ? .................... Seite 5   2.1. Was sind Parteien ? .................... Seite 6 2.2. ...
Gehen Sie zu referat


Referate Recht

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32










Haupt | Fügen Sie Referat | Kontakt | Impressum







Neu artikel