REFERAT-MenüDeutschGeographieGeschichteChemieBiographienElektronik
  EnglischEpochenFranzösischBiologieInformatikItalienisch
  KunstLateinLiteraturMathematikMusikPhilosophie
 PhysikPolitikPsychologieRechtSonstigeSpanisch
 SportTechnikWirtschaftWirtschaftskunde  



Die Kommanditgesellschaft(KG)

Die Kommanditgesellschaft(KG) Abkürzung KG Sonderform der Offenen Handelsgesellschaft (OHG) Unterschied zur OHG: nur ein Teil der Gesellschafter (mindestens einer) haftet mit seinem gesamten Vermögen gegenüber den Gesellschaftsgläubigern Komplementär, persönlich haftender Gesellschafter, ist zur Führung des ...
Gehen Sie zu referat

Die österreichische Verfassung

GSK    Die österreichische Verfassung (Entstehungsgeschichte, gültige, Vollzug)         Kat.Nr.: 12 Jahrgang: 5AK Name: Schuljahr: 96/97  1 ENTSTEHUNGSGESCHICHTE DER ÖSTERREICHISCHEN VERFASSUNG 4 1.1 bis 1848 4 1.2 => Revolution (13. März 1848)&# ...
Gehen Sie zu referat

Die Schwierigkeiten der Weimarer Republik

I Entstehungsbedingungen  Die innenpolitische Situation während des 1. Weltkriegs   Die nationale Begeisterung bei Kriegsausbruch wurde mit zunehmender Dauer in eine Desillusionierung und Kriegsmüdigkeit umgewandelt. Hinzu kamen aber auch noch soziale Probleme. Die Liberalisierungswünsche des Bürgertums war ...
Gehen Sie zu referat

Die Todesstrafe

Die Todesstrafe   Stellen Sie sich vor sie müssten in einer Zelle mit der Größe von 1,5 mal 2.4 Meter für Jahre ohne jegliche Perspektive auf den Tod warten. Jeden Tag nicht über das Getane, sondern über den bevorstehenden Tod nachdenken zu müssen. Wird da das Argument, dass die Todesstrafe humaner i ...
Gehen Sie zu referat

Die VOB

Die VOB     Was ist die VOB? Verdingungsordnung für Bauleistungen 6. Mai 1926 nach Beschluss des Reichstagsausschusses aus dem Bedürfnis heraus geschaffen worden, im Baurecht einen gerechten Ausgleich zwischen den Interessen des Bauherren und des Unternehmens zu erreichen VOB ist gemeinsame Grundlage zur Aus ...
Gehen Sie zu referat


Die Vollziehung, Die Gerichtsbarkeit, Die Verwaltung, Der Bundespräsident, Ausländische Verfassungen, Kontrollfragen

1. Inhaltsverzeichnis   1. Inhaltsverzeichnis...............................................................................     2.10 Die Vollziehung.....................................................................................     2.11 Die Gerichtsbarkeit...................................... ...
Gehen Sie zu referat

ECommerce - Electronic Commerce

Vorwort    Begründung der Themenwahl Wir wählten dieses Thema aufgrund unseres persönlichen Interesses für das Zukunftsmedium Internet und aufgrund der großen Wichtigkeit, die diesem Medium im Handel der nahen Zukunft zugesprochen wird.   Zusammenfassung des Themeninhalts: Dieses Thema umfaß ...
Gehen Sie zu referat

Eherecht und Scheidung

Eherecht und Scheidung   9.Familien und Kinder brauchen eine gerechtere Rechtsordnung     •Die Hauptleidtragenden der hohen Scheidungsraten sind die Kinder. Jenseits aller Rechtsnormen geht es der ÖVP um die Bewußtseinsbildung, daß Elternschaft und damit Verantwortung ein Leben lang bestehen bleiben ...
Gehen Sie zu referat

Entwicklung der Inquisition und Einrichtung

Entwicklung der Inquisition und Einrichtung     Die katholische Kirche hatte im 11. Jahrhundert den Höhepunkt ihrer Macht erreicht. Möglich war dies, da nur sie die Informationstechnik dieser Zeit, das geschriebene Wort, völlig beherrschte und auch die entsprechende Struktur besaß, damit Botschaften und Autori ...
Gehen Sie zu referat

ERBRECHT

      ERBRECHT                     Arno Steinwender     1 GRUNDBEGRIFFE 3 2 BERUFUNG ZUR ERBSCHAFT 3 2.1 Erbvertrag 3 2.2 Letztwillige Erklärung (Verfügung) 3 2.3 Gesetz 4 3 PFLICHTTEILSRECHT 4 4 VE ...
Gehen Sie zu referat


Referate Recht

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32










Haupt | Fügen Sie Referat | Kontakt | Impressum







Neu artikel