REFERAT-MenüDeutschGeographieGeschichteChemieBiographienElektronik
  EnglischEpochenFranzösischBiologieInformatikItalienisch
  KunstLateinLiteraturMathematikMusikPhilosophie
 PhysikPolitikPsychologieRechtSonstigeSpanisch
 SportTechnikWirtschaftWirtschaftskunde  



Energiegewinnung

Energiegewinnung     Es gibt mehrere Möglichkeiten Energie/Strom ohne Verbrennung von fossilen Stoffen zu erhalten.   Kernkraft Windkraft Wasserkraft Erdwärme Fusion Solartechnik   Kernkraft   In einem Kernkraftwerk wird in dem Reaktorkern Hitze erzeugt. Diese Kitze wird durch ein Kühlm ...
Gehen Sie zu referat

ENTSTEHUNG UND TOD EINES STERNS

  ENTSTEHUNG UND TOD EINES STERNS             Entstehung eines Sterns:   Nach heutiger Meinung entstand unser Universum vor etwa 10 bis 20 Milliarden Jahren durch den URKNALL. Sterne entstehen aus Gas-und Staubwolken im interstellaren Raum. Diese Gas-und Staubwolken werden auch als N ...
Gehen Sie zu referat

Erdöl u Kohle sind natürliche Kohlenwasserstoffe

Erdöl u. Kohle sind natürliche Kohlenwasserstoffe!     Entstehung des Erdöls: Das Erdöl entstand (in Deutschland während der Jura-Zeit), als sich Fische, Muscheln Algen, Bakterien, Pilze, aber auch Plankton (tierische/pflanzliche Kleinstlebewesen), nach ihrem Absterben auf den Meeresboden sanken. Am Meer ...
Gehen Sie zu referat

Facharbeit aus dem Fach Physik - Pulsare und ihre Bedeutung für die Physik

     Facharbeit aus dem Fach Physik     Thema : Pulsare und ihre Bedeutung für die Physik  Verfasser: Thomas Sporrer Leistungskurs: Physik                         ...
Gehen Sie zu referat

Farben dünner Schichten

Farben dünner Schichten  Geschichtlich: Eine Seifenblase stellt ein gutes Beispiel für Farben dünner Schichten dar. Obwohl sie aus einer farblosen Flüssigkeit besteht zeigt sie leuchtende Farben. Newton hat sich mit diesem Phänomen beschäftigt. Er vermutete, daß die Farben wegen dem geringen Abstand zwi ...
Gehen Sie zu referat


Formeln für die Bewegung von geladenen Teilchen in elektrischen Feldern

Formeln für die Bewegung von geladenen Teilchen in elektrischen Feldern   Fel = q × E mit E = Vx Þ Fel = q ×  - -     Ein geladenes Teilchen bewegt sich im Plattenkondensator. In x-Richtung fliegt es - durch eine Beschleunigungsspannung UB auf die konstante Geschwindigkeit vx g ...
Gehen Sie zu referat

Funktion des Gehörsinnes

Frank Heßler Funktion des Gehörsinnes Referat in Biologie "Die Musik ist eine verborgene arithmetische Bestätigung der unbewußt zählenden Seele." Gottfried Willhelm Freiherr von Leibnits (1646-1716) "Eigentlich ist das alles viel zu kompliziert!" Frank Heßler 1994  Inha ...
Gehen Sie zu referat

GALAXY

Galaxy, The {gal'-uhk-see} The giant spiral assemblage of several billion stars that is home to the Sun and its family of planets, including Earth, is only one of the billions of star systems known to exist in the universe (see EXTRAGALACTIC SYSTEMS). Because it is our star system, however, it is usually called the Galaxy. The Milky Way, anot ...
Gehen Sie zu referat

Gegenseitige Induktion

Gegenseitige Induktion:Zwei Leiteranordnungen, die sich gegenseitig über ihre Magnetfelder beeinflussen nennt man magnetisch gekoppelt. Durch die Kopplung (coupling) kann ein Strom in der einen Anordnung, eine Spannung in der jeweils anderen induzieren. Diesen Vorgang nennt man gegenseitige Induktion (mutal induction), er ist ein Sonderfall ...
Gehen Sie zu referat

Geschichtliche Entwicklung der Photografie

    Geschichtliche Entwicklung der Photografie     4. Jahrh. v. Chr Aristoteles kannte bereits das Prinzip der Camera obscura(lat. Dunkle Kammer)   16. Jahrh. Im 16. Jahrhundert wurde die Qualität der oft unscharfen Abbildungen mit Hilfe von Sammellinsen durch den ital. Physiker Giovannie Battis ...
Gehen Sie zu referat


Referate Physik

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63







Haupt | Fügen Sie Referat | Kontakt | Impressum







Neu artikel