REFERAT-MenüDeutschGeographieGeschichteChemieBiographienElektronik
  EnglischEpochenFranzösischBiologieInformatikItalienisch
  KunstLateinLiteraturMathematikMusikPhilosophie
 PhysikPolitikPsychologieRechtSonstigeSpanisch
 SportTechnikWirtschaftWirtschaftskunde  



Elektrische Messinstrumente

                        Grundpraktikum I     Elektrische Messinstrumente                               &n ...
Gehen Sie zu referat

Elektroglottographie (EGG)

Elektroglottographie (EGG) Inhalt: 1. Einführung 2. Nachteile anderer Untersuchungsmethoden 3. EGG 3.1. EGG-Untersuchung 3.2. EGG-Auswertung 3.3. Lx-Wellenformen 3.4. Grundfrequenzaufzeichnung und Voiscope(R) 4. Quantitative Beschreibung der Stimmlippenvibration durch EGG-Aufnahmen 5. EGG beim pathologischen Sprechen 5.1 ...
Gehen Sie zu referat

Geometrische Optik Die Linsen

Geometrische Optik Die Linsen  Einleitung Die Ausgangslage zum Experiment Theorie Begriffe und Variablen Experiment Aufgaben und deren Lösungen Fehlerrechnung Diskussion des Experimentes 1. Einleitung Die Ausgangslage Mit einer Lampe wird ein Gegenstand bestrahlt, in diesem Fall eine schwarze Platte mit ...
Gehen Sie zu referat

Geschichte der Entdeckung und Erforschung des Atoms

Geschichte der Entdeckung und   Erforschung des Atoms     Physik - Fachbereichsarbeit     Inhaltsverzeichnis:   1 Vorwort   Als vor einigen Jahren der amerikanische Nobelpreisträger RICHARD FEYNMAN bei einem Interview gefragt wurde, was für ihn die bedeutenste Erkenntnis der Naturw ...
Gehen Sie zu referat

Glas - Herstellung Verwendung Eigenschaften

Glas - Herstellung/Verwendung/Eigenschaften   Glas ist dank seiner Eigenschaften ein idealer Werkstoff: - Es ist Korrosionsbeständig - Leitunfähig - Ein schlechter Wärmeleite (Hitzebest&aum ...
Gehen Sie zu referat


IONENNACHWEISE

IONENNACHWEISE  Ion Name/Symbol Nachweis Erklärung Hydroxid-Ion OH¯ 1.Unitest/Lackmus àBlaufärbung 2.Phenolphtalein àRot-, Violettfärbung Indikatoren färben sich bei Anwesenheit von Hydroxid-Ionen Hydronium-Ion H O / Wasserstoff-Ion H Unitest/Lackmus àRotfärbun ...
Gehen Sie zu referat

Isotope und Radioaktivität

Isotope und Radioaktivität  Isotope: Alle Elemente haben, je nach ihrer Ordnungszahl, eine bestimmte Anzahl an p+ und e-. Die Anzahl der n kann bei einem Element aber schwanken. Elemente vom gleichen Typ aber unterschiedlichen Neutronenzahlen nennt man Isotope. Isotope sind zu vergleichen mit Zwillingen, wobei ein Zwilling schwerer is ...
Gehen Sie zu referat

Kältewirkungen und Kälteresistenz

Kältewirkungen und KälteresistenzNach den Grenzen der Kälteresistenz und ihren physiologischen Grundlagen unterscheidet man folgende Organismen voneinander: abkühlungsempfindliche gefrierempfindliche gefriertolerante Abkühlungsempfindliche Lebewesen Abkühlungsempfindliche Organismen sind Organismen, die schon ...
Gehen Sie zu referat

LABOR - PROTOKOLL

LABOR - PROTOKOLL    Gr. Nr.: 1 Verfasser: Abzieher Thomas   Buchmayr Hermann   Duschek Alexander   Inhalt: Osziloskop     1.Effektivwerterfasssung   2.Frequenzmessung   3.Phasenmessung   3.1.mittels Zeitmessung   ...
Gehen Sie zu referat

LASER physik

Laser  Das Wort LASER ist die Abkürzung für Light amplification by stimulated emission of radiation. Zu deutsch bedeutet das Lichtverstärkung durch stimulierte Emission von Strahlung.   Aufbau und Funktionsprinzip: Ein Laser besteht aus dem Laserkopf und dem Laserversorgungsteil. Der Laserkopf umfaßt das Laserma ...
Gehen Sie zu referat


Referate Physik

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63










Haupt | Fügen Sie Referat | Kontakt | Impressum







Neu artikel