REFERAT-MenüDeutschGeographieGeschichteChemieBiographienElektronik
  EnglischEpochenFranzösischBiologieInformatikItalienisch
  KunstLateinLiteraturMathematikMusikPhilosophie
 PhysikPolitikPsychologieRechtSonstigeSpanisch
 SportTechnikWirtschaftWirtschaftskunde  

Iphigenie auf Tauris




    Iphigenie auf Tauris

I. Geschichtlicher Hintergrund:

            Gestalt der Iphigenie -  auf  Sage zurückzuführen

            Griechischer Schreiber Euripides - verfasste Tragödie

(ca. 416 v. Chr. uraufgeführt)- Titel: Iphigenie bei den Taurern

Grundlage für Goethes  Schauspiel "Iphigenie auf Tauris"

Skythen:         wildes barbarisches Volk - kultureller Gegensatz zu Griechen



II. Entstehung:

-Ausarbeitung der Iphigenie von 1779 bis 1786 (1. Fassung)

-Lange Überarbeitung und Vollendung auf  Italienreise

 (2. und entgültige Fassung)

 

III. Erstaufführung:

1. Fassung:     1779 in Weimar        

2. Fassung:     1802 in Weimar

IV. Gattung:

Drama (Schauspiel in 5 Akten)

V. Sprache:

Prosa

VI. Konflikte:

-Heirat von Thoas und Iphigenie - Menschenopfer

-Flucht und Rückkehr in die Heimat - Verpflichtung gegenüber Thoas

-Griechen - Skythen

 

 

VII. Personen:

Iphigenie        Priesterin der Göttin Diana; Schwester des Orest;

                                   Griechin

Thoas              König der Taurier, Skythe

Orest               verschollener Bruder Iphigeniens; Grieche

Pylades           Freund des Orest; Grieche

Arkas              Vertrauter des Königs, Skythe

 

VIII. Vorgeschichte:

Agamemnon - Vater - auf Aulis opfern - günstigen Fahrtwind - Reise nach Troja

Diana - Göttin - rettete Iphigenie         Priesterin auf Tauris

Fremde an Diana opfern

IX. Inhalt:      

            Ort & Zeit: Hain vor Tempel ; griech. Zeit

König Thoas - Heirat mit Iphigenie - Druck - Heirat od. Menschenopfer - Iphigenie - Hoffnung - Rückkehr  in Heimat - Ehe = Ende

----------------------------------------------------------------------------------------------

2 Fremde- Auftrag - Orakel - Apollo - Götterbild von Diana               Orest & Pylades - Orest - will sterben - Furien - Fluch - Mutter getötet

            Tantalidengeschlecht

----------------------------------------------------------------------------------------------

Iphigenie - lehnt Heiratsantrag ab - Menschenopfer          Orest& Pylades -




muss Fremde opfern - erfährt - Griechen - Fragen über Familie - erkennt -

Orest = Bruder                       LESEPROBE

- Aufklärung - Freude - Orest  geheilt         Plan - Flucht

---------------------------------------------------------------------------------------------

Iphigenie - Hinauszögerung der Opfer - Orest & Pylades - wollen Götterbild (Prophezeihung!!)       Arkas & Thoas - Plan durchschaut

---------------------------------------------------------------------------------------------

Iphigenie - Verpflichtung - Thoas     gespalten!!

            Zwischen Lüge & Wahrheit              LESEPROBE

Hält Lügen nicht mehr aus - Thoas - Wahrheit - enttäuscht - aber -

König verzeiht

---------------------------------------------------------------------------------------------

Orest &Pylades - erfahren von Schwäche - fügen sich

Orest - Kampf mit Thoas? Skythe geg. Grieche - Bekehrung - Thoas - großer Mann

Iphigenie - appelliert an Menschlichtkeit

Orest - Prophezeihung erfüllt - verschollene Schwester gefunden -Orakel

nicht Götterbild               Iphigenie

In Freundschaft zurück in Heimat

X. Konflikte :

            Erklärung


Iphigenie - Idealgestalt

Verkörpert das Menschliche

Bringt andere zum Aufgeklärten Denken - führt andere zusammen

Überwindung der  Vorurteile (z.B Skythen - Griechen)

Modern - aufgeklärte Haltung

Stärke und Tugend

Alleinige Konfliktlösung

[DD1] 


 [DD1]










Haupt | Fügen Sie Referat | Kontakt | Impressum | Datenschutz







Neu artikel