REFERAT-MenüDeutschGeographieGeschichteChemieBiographienElektronik
  EnglischEpochenFranzösischBiologieInformatikItalienisch
  KunstLateinLiteraturMathematikMusikPhilosophie
 PhysikPolitikPsychologieRechtSonstigeSpanisch
 SportTechnikWirtschaftWirtschaftskunde  




Stapelverarbeitungsdateien

Stapelverarbeitungsdateien  Eine Ausarbeitung zum Informatik Spezialgebiet Daniel Wolf, März 1997            INHALT     I. Einleitung 1. Einfache Stapelverarbeitungsdateien 2. Einfache Batch File Befehle und Kommandos 3. Parameter in Batch Files 4. Weitere ...
Gehen Sie zu referat

Suchen (Searching)

Suchen (Searching) Das Suchen verkörpert die meistbenutzte Operation neben dem Anlegen. Sogar das Löschen ist eine Erweiterung des Suchens, denn bevor etwas gelöscht werden kann, muß es erst einmal gefunden werden. Zur Erklärung der Punkte Sequentielles und Binäres Suchen sei als Beispiel die Sozielversicherung ...
Gehen Sie zu referat

TCP-IP - Das Internet-Protokoll

                         TCP/IP RFC 793/791     PRRU-Referat               Inhalt  1. DAS INTERNET-PROTOKOLL (À IP, RFC 791) 3 1.1 Merkmale von IP ...
Gehen Sie zu referat

Abstrakte Datentypen

Abstrakte Datentypen     Bevor wir uns mit abstrakten Datentypen beschäftigen, müssen wir zuerst auf die Datenabstraktion selbst genauer eingehen. Datenabstraktion Die Datenabstraktion unterscheidet sich von der Funktionsabstraktion dadurch, daß bei der letzteren nur der Algorithmus abstrahiert wird, bei der Datenab ...
Gehen Sie zu referat

Allgemeines zu Zeigern

Allgemeines zu Zeigern  Ein Zeiger ( Pointer ) ist prinzipiell eine Variable, in der ein Wert gespeichert wird. Der Unterschied zu "normalen" Variablen liegt nur in der Interpretation; beim Zeiger wird der Inhalt als eine Adresse im Speicher interpretiert.   Zeiger können verweisen auf:   "Normale&q ...
Gehen Sie zu referat


Arten der Parameterübergabe in den verschiedenen Programmiersprachen

Arten der Parameterübergabe in den verschiedenen Programmiersprachen   1. Einleitung Durch die immer stärker werdende Modularisierung von Programmen durch Prozeduren, Funktionen oder auch Objekte stellt sich das Problem des Informationsaustausches unter den einzelnen Modulen. Die Module sollen von außen Informationen ...
Gehen Sie zu referat

Aufbau und Struktur digitaler Rechenanlagen

Aufbau und Struktur digitaler Rechenanlagen     Einführung Rechenarchitektur: Begriffserklärung und Definition Teilbereiche und Ebenen der Rechenarchitekturen Teilbereiche: Struktur, Organisation, Implementierung, Leistung Ebenen: Globale Systeme / Maschinenbefehlsebene / Mikroarchitekturebene Wechselwirkung ...
Gehen Sie zu referat

Begriffe und Definitionen

.............       Begriffe und Definitionen     Endgerät Ein Gerät in dem Daten generiert und verarbeitete werden - keine Übertragungsfunktion Bsp:PC, Terminal, Drucker usw.   Bez.:DEE Datenendeinrichtungen DTE Data terminal equiment   Übertragungseinrichtun ...
Gehen Sie zu referat

Beispiel DATENBANK, INDEX UND SELECT IN SQL

1. Beispiel DATENBANK 1 2. Der Index 1 2.1. Allgemeines 1 2.2. Syntax 2 2.2.1. index-name 2 2.2.2. table-name 2 2.2.3. UNIQUE 3 2.2.4. CLUSTERED HASHED 3 2.2.5. ASC,DESC 3 2.2.6. PCTFREE 3 2.2.7. SIZE integer-constatnt ROWS 3 2.3. Funktionen in Index 3 2.4. Bei ...
Gehen Sie zu referat

BETRIEBSSYSTEME referat

BETRIEBSSYSTEME   Unter dem Betriebssystem versteht man die Software, die zahlreiche Operationen der Hardware regelt. Wenn man sich ein Schichtmodell vorstellt, dann bildet die Hardware die unterste Schicht und die Nutzprogramme des Anwenders die oberste Schicht. Die Software dazwischen ist das Betriebssystem. Dieses ist meist in weitere ...
Gehen Sie zu referat


Referate Informatik

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53










Haupt | Fügen Sie Referat | Kontakt | Impressum | Datenschutz







Neu artikel