REFERAT-MenüDeutschGeographieGeschichteChemieBiographienElektronik
  EnglischEpochenFranzösischBiologieInformatikItalienisch
  KunstLateinLiteraturMathematikMusikPhilosophie
 PhysikPolitikPsychologieRechtSonstigeSpanisch
 SportTechnikWirtschaftWirtschaftskunde  

Aufklärung




Aufklärung

Menschliche Verstand könne die Düsternis von Abhängigkeit und Aberglaube überwinden, daraus entstehen Fortschritt und Glück

Geistige Strömung des 18. Jht., bewirkte den Aufbruch des modernen Denkens

Voraussetzungen hatten Humanisten und Naturwissenschafter seit Beginn der Neuzeit geschaffen. Menschen begannen kritisch zu denken und traditionelles zu hinterfragen.

Age of reason, Enlightenment!! 51293hvn55zcl1b

Aufklärer: Voltaire, Montesquieu, Rousseau

Mathematik wurde Königin der Wissenschaften, Erforschung des Lichtes, die Gravitationsgesetze Isaac Newtons, Blutkreilauf von Harvey, Nutzung der Dampfkraft, Meßinstrumente wie Barometer (Torricelli), Thermometer (Fahrenheit), Pendeluhr (Huygens), Teleskop (Newton)



Glaube: Mensch könne Natur als einen Mechanismus beherrschen!

Suche nach dem richtigen Weg des Erkennens, der Methode: René Descartes (Rationalismus, Vernunft!) vc293h1555zccl

Bacon und Locke: exakte Beobachtung (Empirismus)

Locke schlägt Gewaltenteilung vor, von Montesquieu Einteilung

Idee der Volksvertretung

Rousseau: „Der Gesellschaftsvertrag“ Begriff der Volkssouveränität, Unterschied zw. Willen aller und dem allgemeinen Willen; letzterer allgem. Beste, erster nur Privatinteresse, Regierung ist nur ein Auftrag den das Volk erteilt

Allen alles lehren, öffentliche Meinung: zu viel Bildung schädlich

Zunahme des Lesens, Bedeutung der jeweiligen Volkssprache











Haupt | Fügen Sie Referat | Kontakt | Impressum | Datenschutz







Neu artikel