REFERAT-MenüDeutschGeographieGeschichteChemieBiographienElektronik
  EnglischEpochenFranzösischBiologieInformatikItalienisch
  KunstLateinLiteraturMathematikMusikPhilosophie
 PhysikPolitikPsychologieRechtSonstigeSpanisch
 SportTechnikWirtschaftWirtschaftskunde  

Transnationale europaische Nation - die Idee des 20 Jahrhunderts




Transnationale europäische Nation - die Idee des 20. Jahrhunderts

 

Grundidee:

°  einheitlicher europäischer Binnenmarkt (freier Dienstleistungs-, Personen, Warenverkehr) 

°  Vertiefung der politischen Integration der Mitglieder und Hemmung eines möglichen

    Kriegspotentiales in Europa nach den bitteren Erfahrungen der Weltkriege

Basis der Vereinigung - 3 - Pfeiler der EU

  1. wirtschaftlich: EG
  2. politisch:                    gemeinsame Außen/Sicherheitspolitik - Europäisches Parlament æ
  3. juristisch:         gemeinsame Gesetzgebung angestrebt - Europäischer Gerichtshof æ



1. wirtschaftlich:

  • 1948  Marshall Plan - einheitlicher amerikanischer Wiederaufbau in Westeuropa
  • 1948  Organisation für europäische wirtschaftliche Zusammenarbeit (OEEC)
  • 1950: Vorschlag von Schumann zur Kohle/Stahl - Union, verwirklicht 1951 mit Montanunion
  • Römische Verträge æ
  • Vertrag von Maastricht æ

à Römische Verträge

Ratifizierung 25. März 1957 in Rom, 1. Januar 1958 in Kraft                 Gründungsverträge der Europäischen Wirtschaftsgemeinschaft (EWG), der wichtigsten Teilorganisation der EG

Gründerstaaten EG:  Belgien, Bundesrepublik Deutschland, Frankreich, Italien, Luxemburg, Niederlande

Ziele:  ° Zollunion gegen Handelshemmnisse, gemeinsame Verkehrs- und Agrarpolitik; freier                  Waren-, Dienstleistungs-, Personen- und Kapitalverkehr, Euratom - Atomgemeinschaft æ

à Vertrag von Maastricht       -   EU-Vertrag, Dezember 1991                                                            Ratifizierung: 7. Februar 1992 durch die Außen- und Finanzministern der 6 ursprünglichen Staaten und - Port., Span., Irl., GB, Griech.  Dänemark : spätere Volksabstimmung.                     à 1. November 1993 in Kraft getreten                                                                                              à ° EG zur EU umgestaltet    ° Wirtschafts- und Währungsunion festgelegt

seit 1994 einheitlicher geeinter Wirtschaftsraum als starker Gegenpol zu den marktbeherrschenden amerikanischen und asiatischen Wirtschaftsräumen.

à seit 2. Juni 1998 Europäische Zentralbank                                                                               à 1.1.1999: Euroeinführung außer in Dänemark Griech., GB, Schweden                                        à 1.1. 2001: Währungsreform

2. politisch:     Voraussetzungen für den Zusammenschluss:                                                                              1. Juli 1967:   EG aus Euratom, EWG, Montanunion                                                                     1979                Europa Parlament: Außen- Sicherheitspolitik, Sozial- Wirtschafts- sowie Innen- und Rechtspolitik.                                                                                                                          16. Juli 1997:   Agenda 2000:  geplante Erweiterung der Gemeinschaft in Osteuropa nach     Zerfall der kommunistischen Regime  (1990: dt. Wiedervereinigung, Angliederung der ehem. DDR an BRD) à rechtmäßige demokratische Integration aller Mitglieder ß                                                     




 

3. juristisch:   Europäischer Gerichtshof in Den Haag,  zB. Europä. Kriegsverbrechertribunal

 

--------------------------------------------------------------------------------------------------

 

 

militärisch:   

 

Antwort auf weltweites nukleares Wettrüsten im Kalten Krieg der Siegermächte USA und UDSSR:

° 1957 Euratom gegründet     ° 27. Mai 1957: Europäischen Verteidigungsgemeinschaft (EVG)

ideologisch:                                                                                                                                      ° demokratische Integration aller Mitglieder in Gemeinschaft, Anerkennung kultureller,  ethnischer und religiöser Unterschiede

 

Streitpunkte:             wirtschaftlich/finanziell:                                                                                                                   ° England, Dänemark - nationale Kontrolle über ihre Geldpolitik à keine Währungsreform            ° mögliche Vormachtstellung des wiedervereinigten Deutschlands

Fazit:    

°  350 Mio. Menschen, konkurrenzfähigster und zukünftig stärkster Wirtschaftsraum der Welt                      °  europaweit anerkannte Studiengänge, Praktika










Haupt | Fügen Sie Referat | Kontakt | Impressum | Datenschutz







Neu artikel